Les Revenants

LES REVENANTS

Habe auf Negativ gerade einen ziemlich interessanten Artikel über eine französischsprachige Fernsehserie namens “LES REVENANTS” gelesen. Es geht um Menschen, die Jahre nach ihrem Tod plötzlich wieder auftauchen und versuchen ihr Leben weiterzuführen, als wären sie nie fort gewesen. An die Umstände ihres Ablebens können sie sich nicht erinnern, ebenso wenig an die fehlenden Jahre nach ihrem Tod.

Festzuhalten wäre natürlich noch, dass es sich (…) nicht um eine „Zombie-Serie“ im eigentlichen Sinne handelt, hier nicht Schrecken und Entsetzen verbreitet, sondern ein eher leises, aber umso nachhaltigeres Unbehagen sich einstellen soll. Ausgehend von der Frage: was wäre wenn… wenn sie wirklich zurückkämen, so wie wir sie in Erinnerung haben – und nicht als blass- oder gar grünhäutige, motorisch eingeschränkte Kannibalen mit dem IQ einer Stubenfliege?

 

Stilistisch und atmosphärisch soll sich “LES REVENANTS” an Vorbildern wie “So finster die Nacht” und “Twin Peaks” orientieren und die subtileren Töne des Horrors anschlagen. In Anbetracht dieser Vorbilder und der Tatsache, dass bereits ein englischsprachiges Remake in Produktion ist, sollte man auf jeden Fall mal einen Blick riskieren. Ach ja und die Musik kommt von Mogwai. Hier der Vorspann, den ich (abgesehen von den unsäglichen Pseudo-Unschärfen) ziemlich gelungen finde:

Und jetzt die gute Nachricht für unseren londoner Außenposten: Nachdem die Serie letzten Winter auf Canal+ lief, wird sie momentan auf Channel4 ausgestrahlt und ist soweit ich das gesehen habe auch online (nach) zu sehen – im Original mit Untertiteln – was für sich genommen offenbar schon eine kleine Sensation darstellt.

Also ihr frankophilen Londoner, schaut doch mal rein und berichtet!

Hier der Artikel auf Negativ, mit kleinen Spoilern im zweiten Absatz.

Posted by

Artur

Comments are closed.