Good night, sleep time

beuys_400h

Freddy Langer ist eigentlich Journalist und Leiter des Reiseblatts der FAZ. Aber er ist auf eine besondere Weise auch Fotograf. Freddy Langer fotografiert seit fast 30 Jahren Prominente. Das ist zunächst nichts ungewöhnliches, denn das machen viele Fotografen. Wäre da nicht dieser kleine Stofffetzen, umgangssprachlich auch Schlafbrille genannt, wären seine Bilder vermutlich auch nicht wirklich außergewöhnlich.

Nach einer durchgefeierten Nacht mit einem Kumpel, mit einer Polariodkamera und einer Schlafbrille auf dem Küchentisch entstand Anfang der 80er die Idee für das Projekt WHO IS WHO, für das bis heute über 350 Leute posiert haben. Seit dem fotografiert Langer alle möglichen Promis mit einer Schlafbrille vor dem Gesicht: Andy Warhol, Joseph Beuys, Wolfgang Tillmans, Claudia Cardinale, John Malkovich, Peter Fonda, Dennis Hopper, Michel Houellebecq, Harald Schmidt, Andrea Sawatzki, Ulrich Tukur und viele andere Entertainer, Moderatoren, Schauspieler, Musiker, Künstler, Sportler und Schriftsteller. Er hat immer und überall Polaroid Kamera und Schlafbrille (von damals) dabei, um immer bereit für das nächste Bild zu sein. Einige kann man hier ansehen. Das verrückte dabei ist, dass wir die tausendfach fotografierten Bilder auch ohne den Ausdruck der Augen erkennen … ratet mal mit Rosenthal! – Wen es interessiert: Der Metermorphosen Verlag hat ein cooles Memory zur WHO IS WHO Ausstellung publiziert.

Posted by

OFI

2 comments Write a comment

  1. Sehr schöne Serie, auch abgesehen von den Schlafbrillen. Am besten gefallen mir die Leute, denen man gar nicht ansieht, dass sie eine Schlafbrille tragen -- Andrea Sawatzki zum Beispiel könnte auch gerade beim Brötchenholen fotografiert worden sein.
    Andrea Sawatzki